Wann muss ich mich an meine Ärztin/meinen Arzt wenden?

  • Wenn Ihre Periode mehr als 5 Tage später oder ungewöhnlich stark oder schwach eintritt.
  • Wenn Sie sich immer noch Sorgen über eine mögliche Schwangerschaft machen.
  • Wenn Sie plötzliche oder ungewöhnliche Schmerzen im Unterbauch verspüren und Ihre Periode ausbleibt.
  • Wenn Sie wegen Ihrer Gesundheit unsicher sind oder wenn Sie nicht wissen, welche Verhütungsmethode für Sie am besten geeignet ist.

Eileiterschwangerschaft

Eine systematische wissenschaftliche Überprüfung hat ergeben, dass Notfall-Kontrazeptiva mit Levonorgestrel (das ist der Wirkstoff von Postinor®) das Risiko einer Eileiterschwangerschaft, also einer Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter, nicht erhöhen. Darüber hinaus senkt die „Pille danach“, wie alle Verhütungsmethoden, das absolute Risiko einer Eileiterschwangerschaft, weil ja das Eintreten einer Schwangerschaft als solcher verhindert wird.

Wenn Ihre Periode mehr als 5 Tage später als erwartet beginnt oder wenn zu diesem Zeitpunkt eine außergewöhnliche Blutung eintritt, oder wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie schwanger sein könnten, sollten Sie durch einen Schwangerschaftstest überprüfen, ob Sie wirklich schwanger sind. Sind Sie trotz der Einnahme der „Pille danach“ schwanger, sollten Sie unbedingt zur Ärztin bzw. zum Arzt Ihres Vertrauens gehen.
Es gibt übrigens keine Hinweise darauf, dass die Einnahme von Postinor® einem Kind, das sich in der Gebärmutter bzw.im Mutterleib entwickelt, schaden kann. Dennoch sollte Ihre Ärztin/ Ihr Arzt überprüfen, dass sich keine Eileiterschwangerschaft entwickelt. Das ist besonders wichtig, wenn Sie nach der Einnahme von Postinor® starke Bauchschmerzen haben oder wenn Sie bereits zuvor eine Eileiterschwangerschaft, eine Eileiter-Operation oder eine Beckenentzündung hatten (Eileiterschwangerschaften treten lediglich bei 0,25 bis 1% aller Schwangerschaften auf –sie kommen also sehr selten vor. Trotzdem sollte sich jede Frau darüber im Klaren sein, dass sie grundsätzlich auftreten können.)

Symptome einer Eileiterschwangerschaft sind:

  • Plötzliche oder ungewöhnliche Schmerzen im Unterbauch,
  • Ungewöhnlich schwache oder spät eintretende Periode.

Wenn Sie diese Symptome verspüren, sollten Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt so schnell wie möglich kontaktieren.

Share this...Share on Facebook
Facebook

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /home/escapelle/public_html/wp-includes/functions.php on line 3778

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /home/escapelle/public_html/wp-includes/functions.php on line 3778